Seite auswählen

Von Gestern zu Heute

 

1920
Alfred Klinge übernimmt den elterlichen Betrieb und durchlebt, bedingt durch den Ersten Weltkrieg und die Inflation, Höhen und Tiefen.

1959
Klaus Klinge übernimmt im Alter von nur 25 Jahren als Konditormeister den väterlichen Betrieb und heiratet im Sommer 1959 Margret geb. Köhn. Im folgenden Jahr wird ihr Sohn Christian Klinge geboren. Klaus Klinge modernisiert den Betrieb. Der alte Dampfbackofen wird gegen einen modernen elektrischen ersetzt und ein neuer Verkaufstresen mit Kühlanlage wird installiert.

1982
Christian Klinge besteht erfolgreich seine Gesellenprüfung zum Konditor. Sein Handwerk erweitertet er bei den besten Adressen, z.B. auf dem Kreuzfahrtschiff MS – Europa und in Berlin in dem Hotel Steigenberger, sowie dem KDW – Kaufhaus des Westens.

1984
Die Hofkonditorei und das Café Klinge feiern 100 – jähriges Bestehen.

1985
Nach dem Tod von Klaus Klinge führt seine Ehefrau den Betrieb alleine weiter.

1987
Der junge Konditormeister Christian Klinge eröffnet seine eigene Konditorei an der Alexanderstraße 119 in Oldenburg. Es erfolgt die Restaurierung des Cafe am Theaterwall sowie die Modernisierung des dortigen Verkaufsbereiches.

1989
Vergrößerung der Produktion(Backstube) in der Alexanderstraße.

1991 / 1992
Margret Klinge übergibt 1991 das Café am Theaterwall an ihren Sohn Christian Klinge. 1992 vergrößert sich das Café um den Wintergarten “ Veranda“ mit Blick über die Haaren.

1995
Das Café Klinge übernimmt das Verkaufsgeschäft am Hochheiderweg

2002
Ein Teil des Café am Theaterwall wird stilvoll restauriert und modernisiert.